Dedizierter CODE Server au├čerhalb der Nextcloud-Instanz?

Hallo zusammen,

aktuell habe ich bei Manitu ein Webhostingpaket gemietet und bin grunds├Ątzlich sehr zufrieden. Nextcloud 24 l├Ąuft soweit wunderbar. Leider untersagt Manitu die Nutzung des Built-in Collabora Online (Code) Servers und hat anscheinend auch nicht vor das zu ├Ąndern. Warum auch immer.

Nun sehe ich nur zwei M├Âglichkeiten, da mir die Funktion durchaus wichtig w├Ąre:

  • den Hoster wechseln (ungern), da f├Ąllt mir dann nur Hosted Nextcloud bei sowas wie Ionos ein (ich wills eigentlich selber betreiben)
  • einen externen Code-Server einbinden.

F├╝r letzteres ein eigenes Paket woanders buchen, halte ich auch f├╝r schwierig (und DSGVO-m├Ą├čig wohl nicht ganz ohne?). Gibt es noch eine Variante, die ich hier noch nicht ber├╝cksichtigt habe?

Viele Gr├╝├če und vielen Dank schon mal!
Florian

Hallo Florian,

ich w├╝rde mir hier eine kleine VPS beim Provider Deines Vertrauens (z. B. Netcup, Hetzer etc.) mieten und die CODE-Instanz einfach selbst via Docker o. ├Ą. bereitstellen, wenn Manitu das so nicht hergibt.

Pflegeaufwand ist dann ├╝bersichtlich und in Deiner Hand - schau mal hier: How to implement Collabora Online in Nextcloud Hub 22 using Docker - vielleicht ist das ja eine Option f├╝r Dich?

Gru├č,

Oliver

2 Likes

Danke f├╝r die Idee! Das klingt sinnvoll. Da via Collabora gesch├Ąftlich Daten verarbeitet werden sollen, sind die AV-Vertr├Ąge mit den Verarbeitern wichtig - ich nehme an, nachdem das Dokument im Collabora Online Server verarbeitet wird, das gilt also auch f├╝r den Hoster des V-Servers?

Prinzipiell sollte das so sein und mit dem Hoster kannst Du ja einen dedizierten AV-Vertrag abschlie├čen. Ich kenne das beispielsweise nur von Netcup, wo Du unter den Stammdaten den Punkt ÔÇťAuftragsverarbeitungÔÇŁ individuell konfigurieren kannst und das dann unter anderem wie folgt aussieht:

Das wird je Provider sicherlich anders ausschauen, eine grunds├Ątzliche M├Âglichkeit der Auftragsverarbeitung wird es aber auch da geben.

Gru├č,

Oliver

ich w├╝rde die subscriptions von Collaboraonline auch in Betracht ziehen:

Hatte ich auch mal angedacht, aber es gab da irgendein Mindest-Limit - laut Info verkauft Collabora die Suite nicht unter 100 User. Siehe Reddit-Info - da gab es dann aber auch einen Verweis in Richtung externer Instanz f├╝r Single-User in Germany:

Scheint gem├Ąss dem Link, den @wwe gepostet hat schon ab 20 Usern m├Âglich zu sein:

Collabora for Business

On-premise
From 20 to 99 users
LTS
SLA
Signed Security Updates
Maintenance ÔÇô Fixes and improvements over lifetime
Access to our Customer Portal (Documentation = Support)
Price: 17,85ÔéČ or USD 19,90 per user/year

2 Likes