Custom Dashboard

Hallo zusammen,

jeder/jedem gestandenen Entwickler:in rollen sich bei meinem Anliegen vermutlich die Fußnägel hoch aber ich bin verzweifelt genug, um es trotzdem mal zu versuchen. Ich möchte im Grunde folgendes erreichen:

Zum Hintergrund: Ich koordiniere und unterstütze diverse (gemeinnützige, soziale) Projekte und Initiativen. Dabei nimmt die notwendige Digitalisierung (endlich) zunehmend Raum ein. Ich setze in der Regel auf WP und NC. Ich nutze meine persönliche NC, um meine Aufgaben und Materialien zu strukturieren, stoße dabei aber zunehmend an Grenzen und verliere den Überblick.

Ich versuche seit Monaten, mir Grundlagen in JavaScript beizubringen, gucke mir Web Crawling mit Python an etc. aber überhaupt einen richtigen Einstieg zu finden, fällt mir wahnsinnig schwer. Bin ja nicht umsonst, trotz intensiver Leidenschaft für IT, im Sozialen gelandet… Grundkenntnisse in HTML und CSS sind vorhanden, ich verstehe auch grundsätzlich, wie PHP, Phyton, JS etc. funktionieren aber von Kenntnissen kann hier keine Rede sein.

Ich hoffe, die Community kann mir ein paar Tipps geben, wie ich am sinnvollsten folgende Punkte erreichen kann:

Besucherstatistiken von Matomo im Dashboard anzeigen
Updatezahlen von MainWP im Dashboard anzeigen
Verkaufsstatistiken von JTL anzeigen
Bestimmte Listen der Tasks-App im Dashboard anzeigen

Ich bilde mir nicht ein, dass mir jemand ein paar Zeilen Code hinwirft und dann funktionierts wie von Zauberhand. Ich wünsche mir vielmehr, dass mir jemand hilft, die Wissenslücken genauer zu identifizieren, die ich bei mir schließen muss, um das von mir gewünschte Ergebnis umsetzen und das dabei erworbene Wissen zukünftig nutzen zu können.

Danke und GruĂź

Oliver

Hallo :wave:

Das wird nicht passieren.
Um eigene Widgets (z. B. fĂĽr Matomo) in das Nextcloud Dashboard zu bringen, ist es erforderlich, eine eigene App fĂĽr Nextcloud zu entwickeln, die diese Widgets provided / anbietet.

HierfĂĽr muss die eigens entwickelte Nextcloud App die entsprechenden REST APIs der anderen Anwendungen wie Matomo oder Wordpress abfragen und die Antwort ausgewertet im Dashboard-Widget rendern.

Im Idealfall sollte das ganze dann auch eine kleine Administrations-Oberfläche anbieten, um API-Tokens, eigene Instanz-URLs etc. hinterlegen zu können, ohne in Konfigurations-Dateien herumhantieren zu müssen.

Alles in allem klingt deine Selbstbeschreibung nach äußerst rudimentären Kenntnissen, die meiner Einschätzung nach nicht ausreichen werden für das, was du als Ergebnis erwartest. Mir ist wohlbekannt, dass im Sozialen Umfeld und bei Ehrenämtern die Kassen oft klamm sind, aber vielleicht findest du einen Freelancer der hier ein wenig entgegenkommen kann… :slight_smile:

1 Like

Hallo!

Vielen Dank für die Antwort. So ähnlich habe ich mir das schon gedacht. Es ist leider noch etwas frustrierender als nur “klamm”: Die Notwendigkeit von technischem Fortschritt scheint (zumindest in vielen oberen Etagen) noch nicht so richtig angekommen zu sein. Sogar so wenig, dass ich ernsthaft darüber nachdenke, in ein entsprechendes Studium zu starten. In meinem Bereich werden ständig Stellenausschreibungen als .odt-Dateien verschickt, als kleines Beispiel.
Es ist wohl richtig, dass meine Fähigkeiten für meinen Wunsch aktuell nicht ausreichen und sobald ich das irgendwie projektiert bekomme, nehme ich gerne Geld in die Hand und hole mir professionelle Unterstützung. Bis dahin würde es mir reichen, wenn wir uns auf dieses Ergebnis beschränken:

Ich möchte also im Grunde “nur” bestimmte Listen der Aufgaben-App auf einer neuen Seite ausgeben. Diese kann ich dann doch über die External sites-App einbinden, oder nicht?

Mir ist klar, dass da erstmal kein großer Mehrwert zur regulären Aufgaben-App ersichtlich ist, daher nochmal zum Verständnis: Es geht mir weniger darum, dass ich mir ein Ergebnis wünsche, sondern dass ich hoffe, dass mir jemand einen Tipp gibt, was genau ich mir angucken muss, damit ich eine Anpassung dieser Gewichtsklasse in absehbarer Zeit selber hinbekommen könnte.

Danke und GruĂź

Oliver