Anbinden einer mit dm-crypt verschl├╝sselten externen Festplatte

Liebe Nutzer,

meine NextCloud l├Ąuft auf einem Raspberry Pi 4 mit dem dazugeh├Ârigen OS. Alles l├Ąuft bisher wunderbar, daher bin ich auch wenig experimentierfreudig und die Fragen sind bis dato noch alle theoretisch.

Ich w├╝rde gerne eine externe Festplatte als Speicher hinzuf├╝gen, diese soll verschl├╝sselt sein.

Anstecken, mounten und einstellen, dass sie immer automatisch eingebunden wird, alles kein Thema. Sie soll aber mit dm-crypt verschl├╝sselt werden. Kann NextCloud dann mit der HDD noch etwas anfangen? Oder soll ich eine andere Verschl├╝sselung bzw. keine nehmen?

Und ist es m├Âglich das Datenverzeichnis f├╝r die Nutzer dann auf die verschl├╝sselte Festplatte zu verschieben, sodass in Zukunft alle Dateien auf der HDD gespeichert sind?

Was passiert, wenn die Festplatte entfernt wird? Wird gar nichts gespeichert oder wird dann ein ÔÇťErsatzpfadÔÇŁ gew├Ąhlt?

Mit freundlichen Gr├╝├čen

Idealerweise mountest du h├Ąndisch nach dem Neustart. Es gibt auch M├Âglichkeiten, dass das automatisch geht, aber dann steht im System das Passwort, was nat├╝rlich nicht ideal ist.

Es ist eine kleine Datei im Hauptverzeichnis, falls die Festplatte abgeh├Ąngt wird, findet er diese nicht und es gibt einen Fehler.

Verstehe.

Wenn ich die Festplatte aber mounte und sie so einstelle, dass sie immer am gleichen Pfad wieder erscheint, kapiert NextCloud das dann und bindet sie f├╝r sich wieder ein, sobald sie wieder am selben Ort gefunden wird? Oder muss ich den Pfad dann ebenfalls jedes wieder angeben?

Du kannst da fest einen Mountpoint in der /etc/fstab haben. Nach einem Neustart musst du dann halt immer zun├Ąchst einloggen und die Festplatte mounten. Das ist dann ein Befehl und du musst nur das Passwort eingeben.

Vielen Dank f├╝r die Info, das hilft mir weiter.

Und was ist mit dem Ändern des Standardspeicherortes? Kann man einfach von RaspPi auf die HDD migrieren oder ist das komplizierter?

@FreeDead
Du solltest dir ├╝berlegen, was dir eine Verschl├╝sselung der Festplatte wirklich bringt. Am Ende hilft dir die Verschl├╝sselung nur gegen physischen Diebstahl. Wenn deine Nextcloud bei dir zuhause steht und du alle anderen verf├╝gbaren Daten (externe Festplatten, Laptop, Desktop, ÔÇŽ) zuhause auch auf verschl├╝sselten Festplatten speicherst, ist das angemessen und sinnvoll. Falls du z. B. auf deinem Laptop keine Verschl├╝sselungssoftware f├╝r die Festplatte verwendest, dann eher nicht. Falls du die Daten zu anderen Ger├Ąten wie z. B. Smartphone synchronisierst, dann wird dir auch dort die Verschl├╝sselung fehlen.

Aber grunds├Ątzlich ist dm-crypt eigentlich einfach und sollte funktionieren. Vor allen bei verschl├╝sselten Datentr├Ągern solltest du besonders gut auf deine Backups acht geben. Wenn bei den Datentr├Ągern was schief geht, dann sind sehr wahrscheinlich alle Daten weg.